Richtiger Sonnenschutz: Darauf solltest du achten!

Richtiger Sonnenschutz: Darauf solltest du achten!

Das Thema richtiger Sonnenschutz begleitet mich schon mein Leben lang. Dank meiner blassen Haut, die sehr schnell zu Sonnenbrand neigt, ist Sonnenschutz für mich essentiell. Und das nicht nur im Sommer. Aber wie geht richtiger Sonnenschutz eigentlich richtig? Genau dieser Fragestellung möchte ich in diesem Artikel nachgehen und dir zeigen, wie du dich richtig schützt und worauf du bei der Anwendung achten solltest.

Darum benötigst du das ganze Jahr Sonnencreme

Sonnencreme gehört zum Sommer, wie das leckere Eis von unserer Lieblingseisdiele. Jein! Denn nicht nur bei 30 Grad solltest du Sonnencreme benutzen. Auch die „Alltagssonne“ ist nicht zu unterschätzen. Du kannst dir auch im Winter, bei einem Spaziergang bei Sonnenschein, einen Sonnenbrand im Gesicht holen. Oftmals sind dann vor allem deine Lippen sehr rau und neigen zu Rötungen. Als Faustregel gilt: Greife spätestens ab Stufe 3 des UV-Index zur Sonnencreme. Du solltest also unbedingt Sonnencreme in deine tägliche Pflegeroutine einbauen.

Richtiger Sonnenschutz: Darauf solltest du achten!

Meine Sonnenschutz-Favoriten

Sonnencreme, Sonnenmilch oder Sonnenspray – egal für welche Art und Weise du dich entscheidest, wichtig ist, dass du die richtige Menge und den für dich passenden SPF nutzt. Ich persönlich bevorzuge Sonnencreme, die schnell einzieht und nicht fettet. Mein absoluter Favorit für das Gesicht ist das Sensitive Expert Fluid mit Hyaluronsäure sowie für den Körper die Sensitive expert+ Sonnenmlich – beides von Garnier Ambre Solaire. Diesen Sonnenschutz könnt ihr z.B. bei Douglas finden.

Sonnenschutzmittel richtig anwenden

Sonnenschutz (SPF) wirkt eigentlich bereits beim Auftragen, es wird aber eine Einwirkungszeit von 20 Minuten empfohlen, damit sich ein Film aufbauen kann, der den Schutz garantiert. Je nachdem, wie lange du in der Sonne sein möchtest, solltest du also rund 10-20 Minuten vor dem Sonnenbaden deine Sonnencreme auftragen. Achte dabei auch auf die richtige Menge. Bei Sonnencreme solltest du immer reichlich auftragen und nicht kleckern. Konkret bedeutet das, dass man ca. 2 Milligramm Creme pro Quadratzentimeter auf die Haut aufgetragen sollte. Das entspricht rund 6 Teelöffeln für einen Körper eines Erwachsenen.

Der richtige Sonnenschutz

Um den richtigen Sonnenschutz für dich zu finden, orientierst du dich am besten am Wert des Sonnenschutzes bzw. der Sonnencreme. Als Faustregel gilt, je höher der Sonnenschutzwert (SPF) desto länger der Schutz. Ohne Sonnenschutz würdest du nach ungefähr 10 Minuten rot werden. Nimmst du nun bspw. eine Sonnencreme mit SPF 30, verlängerst du den Sonnenschutz auf maximal 300 Minuten. Solltest du schwitzen oder baden gehen, ist Nachcremen empfehlenswert, um den Schutz aufrecht zu erhalten. Achte bitte auch darauf, dass der Eigenschutz deiner Haut in südlichen Ländern aufgrund der intensiveren UV-Strahlung schwächer ist. Greife also lieber zu einem höheren SPF.

Richtiger Sonnenschutz: Darauf solltest du achten!

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hi, Ich bin Daniela

Withdaniela.com - der Lifestyle-Blog aus Leipzig steht für die Neugier auf die schönen Dinge im Leben.

Auf withdaniela.com berichtet die deutsche Lifestyle-Bloggerin Daniela Raboldt über inspirierende Themen wie Beauty, Interior, Lebensstil und DIY-Ideen - widmet sich aber auch den festlichen Dingen im Leben und gibt Tipps für schöne Deko-Ideen.

Immer nach dem Motto #enjoy

Viel Spaß auf meinem Blog!

Favoriten

*werbung