5 Tipps: Spring Makeover für die Wohnung

5 Tipps, wie ihr euch den Frühling in die Wohnung holt Bild 1

Was war das nicht für ein tolles Wochenende, die Sonne hat uns nicht nur mit ihrer Anwesenheit erfreut, sondern auch noch die ersten warmen Temperaturen im Gepäck gehabt. Anstatt die Sonne draußen zu genießen, habe ich mich voller Tatendrang dem Frühjahrsputz gewidmet. Denn sobald der Frühling vor der Tür steht, kann ich den Winter-Blues in der Wohnung nicht mehr sehen. Mit ein paar Handgriffen und dem allseits bekannten Frühjahrsputz habe ich mir den Frühling in die Wohnung geholt. Wie auch ihr euch den Frühling mit wenig Aufwand und Geld in die Wohnung holen könnt, verrate ich euch in meinen 5 Tipps für eine frühlingshafte Wohnung.

5 Tipps: So holt ihr euch den Frühling in die eigenen vier Wände

Frühjahrsputz: Jedes Makeover beginnt erst einmal mit einer Grundreinigung. Klar, die Wohnung ist sauber und man putzt regelmäßig, dennoch gibt es einige Ecken, die man den Winter über vernachlässigt hat. Für den Frühling stehen bei mir immer die Fenster auf dem Programm. Auch die Schränke in der Küche und die Gläser im Wohnzimmerschrank werden mal wieder gründlich geputzt und vom Winterstaub befreit. Solltet ihr Vorhänge oder Gardinen haben, ist jetzt die richtige Zeit diese mal wieder zu waschen.

Frische Blumen und Pflanzen: Für mich ein absolutes Muss im Frühling. Neben frischen Schnittblumen, wie Tulpen, investiere ich nun in ein paar schöne Zimmerpflanzen. Orchideen, Kakteen oder Sukkulenten zaubern sofort Lebendigkeit und Frische in die Wohnung. Zudem setzen sie ein paar schöne Farbakzente.

Kissen: Ein Mittel mit denen ihr euren vier Wänden sofort neuen Glanz verleihen könnt ohne viel Geld auszugeben, sind neue Kissenbezüge. Im Winter setzte ich ganz auf dunkel-graue Bezüge, doch für den Frühling musste definitiv etwas neues her. Daher entschied ich mich für frisches Grün. Mit wenigen Mitteln habe ich so der Wohnung gleich mehr Farbe verliehen. Auch eine neue Sofadecke in hellen frühlingshaften Farben erzielt den gleichen Effekt.

Raumduft: Im Winter horten wir meist unzählige Duftkerzen für eine gemütliche Stimmung. Warum sich also nicht auch im Frühling mit eins zwei schönen und frischen Düften eindecken. Neben Duftkerzen gibt es auch schöne Raumdüfte in Ölform oder als Zerstäuber. Mein liebster Frühlingsduft ist meist Cotton oder der Duft nach einer frischen Meeresbrise.

Bilder: Wer nicht viel Geld für neue Dekoartikel auszugeben, sollte seine Bilderrahmen, sei es an den Wänden oder auf Sideboards, mit neue Bildern bestücken. Neben privaten Schnappschüssen könnt ihr in diese Rahmen auch motivierende Spruch- oder Frühlingskarten machen. Auch einfarbige Karten sorgen sofort für mehr Akzente und Frische.

5 Tipps, wie ihr euch den Frühling in die Wohnung holt Bild 2

5 Tipps, wie ihr euch den Frühling in die Wohnung holt Bild 3

5 Tipps, wie ihr euch den Frühling in die Wohnung holt Bild 4

5 Tipps, wie ihr euch den Frühling in die Wohnung holt Bild 5


Mit welchen Mitteln holt ihr euch den Frühling in die Wohnung? 

Dane.

Folgen:

1 Kommentar

  1. 4. April 2016 / 16:19

    Toller Blogpost!
    Ich werde auf jeden Fall ein paar Tipps umsetzen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hi, Ich bin Daniela

Withdaniela.com - der Lifestyle-Blog aus Leipzig steht für die Neugier auf die schönen Dinge im Leben.

Auf withdaniela.com berichtet die deutsche Lifestyle-Bloggerin Daniela Raboldt über inspirierende Themen wie Beauty, Interior, Lebensstil und DIY-Ideen - widmet sich aber auch den festlichen Dingen im Leben und gibt Tipps für schöne Deko-Ideen.

Immer nach dem Motto #enjoy

Viel Spaß auf meinem Blog!

Favoriten

*werbung